Modernisierung Freibad Reichenbach - Fertigstellung 2007 Bauherr: Große Kreisstadt Reichenbach, Markt 1, 08468 Reichenbach   Leistungsbereich: Architektur-Gesamtentwurf, Außenanlagen, Beckenlandschaft, Rutsche und Sprunganlage Aufgrund   der   sehr   schwierigen   Baugrundverhältnisse   im   Freibad   (ehemalige   Teichlandschaft)   wurde   entschieden,   eine neue   Beckenlandschaft   in   den   Umrissen   des   alten   Beckens   zu   planen.   Am   deutlichsten   wird   dies   beim   Springerbecken. Um    die    nötige    Wassertiefe    zu    erreichen,    die    alte    Bodenplatte    jedoch    nicht    zu    durchstoßen,    hat    man    sich    für    ein "Herausheben"   des   Beckens   entschieden.   Als   Beckenwand   dient   mit   Ausnahme   des   Springerbeckens   eine   selbsttragende Edelstahlkonstruktion.   Die   Wandpaneele   mit   seitlichen   Abstützungen   wurden   auf   Streifenfundamente   aufgesetzt   und   nach dem   Verschweißen   mit   der   Bodenfolie   Zug   um   Zug   mit   Wasser   auf   der   Innenseite   bzw.   Flüssigerdstoff   außen   angefüllt.   Im Springerbecken wurden die Edelstahlpaneele direkt an die betonierten Außenwände montiert. Die   Schwallwasserbehälter   aus   hochwertigem   WU-Beton   sind   zusammen   mit   der   Pumpenstube   zwischen   Springer-   und Schwimmerbecken situiert und bedurften keiner weiteren Beschichtung innen bzw. Abdichtung außen. Am   nördlichen   Ende   des   organisch   geformten   Nichtschwimmerbeckens   befindet   sich   die      Spaßrutsche.   Die   Sprunganlage besteht aus Türmen von 3 und 5m sowie einem 1m-Brett. Das    Schwimmerbecken    hat    eine    Länge    von    50m.    Das    Babyplanschbecken    ist    in    2    Teilbereiche    gegliedert,    die    auf unterschiedlichem Höhenniveau liegen. Das Verbindungsstück wird als Rutsche genutzt. Schon   in   der   12.   Schwimmbadsaison   angekommen,   erfreut   sich   das   Freibad   Reichenbach   größter   Beliebtheit   bei   Jung und Alt und auch der Bauherr zeigt sich bisher zufrieden mit dem sehr geringem Reparaturbedarf.
vor der Sanierung
vor der Sanierung